Unwetterwarnungen vom deutschen Wetterdienst (DWD) mit OpenHAB empfangen und verarbeiten

Das Thema hat richtig Potenzial! Die Bewohner sollen informiert werden und bei extremen Wetterlagen können Notfallmaßnahmen automatisch einleiten werden: Sensible Geräte abschalten, beispielsweise. Also, legen wir los …

So kommen die Wetterwarnungen in dein OpenHAB

Seit OpenHAB 2.5.0 gibt es das DWD Unwetter Binding. Es ist denkbar einfach einzurichten und sehr flexibel zugleich:

  1. Add-on installieren „DwdUnwetter Binding“
  2. Neues „Thing“ erstellen
  3. Thing konfigurieren

Dabei ist das schwierigste das Herausfinden der sogenannten „Cell-ID“. Dafür findet ihr hier eine CSV-Datei, in der deutsche Orte einer Cell-ID zugewiesen werden. So 100%ig verstanden habe ich diese Tabelle noch nicht. Meine Stadt „Landau“ kommt mehrfach vor. Mit den ersten Einträgen erhalte ich keine Wettermeldungen.
Mit dieser Cell-ID hat es dann geklappt: „807313000“.

Es besteht auch die Möglichkeit, Meldungen für mehrere Zellen zu erhalten. Man kann hierfür Teile der ID durch % (Wildcard) ersetzen.

Wie ich die Meldungen verarbeite

Inzwischen erhalte ich Meldungen, diese verarbeite ich in folgender Regel:

rule "DWD Unwetterwarnung"
when
     Channel 'dwdunwetter:dwdwarnings:928e575f:updated1' triggered NEW
then
	var severity = var_dwd_landau_severity.state;

	//Minor, Moderate, Severe, Extreme
	//Minor -> no push warning
	if (severity == "Minor") return;

	var title = var_dwd_landau_headline.state;
	var details = var_dwd_landau_description.state;
	
	var message = "";
	if (severity == "Severe") {
		message = "Wetterwarnung. " + title ;
	} else if (severity == "Extreme") {
		message = "Warnung vor extremem Unwetter. " + title + ". " + details ;
	} else {
		message = "Warnung vor Unwetter. " + title + ". " + details ;
	}

   	notification.postUpdate(message);
end 

Wichtig: Im Channel die „Thing-ID“ durch eure ersetzen. So etwas wird schnell mal beim kopieren vergessen.
Im Moment läuft die gesamte Reaktion noch auf das updaten einer Variable hinaus. Damit verknüpft sind Regeln, die sowohl Handy-Push-Benachrichtigungen sowie – abhängig von der Uhrzeit – Alexa-Durchsagen im Haus anstoßen.

notification.postUpdate(message);

Weitere Ideen die ich irgendwann angehen werde sind:

  • Abschaltung von Geräten abhängig von der Warnung, zB. bei Gewitter
  • Auswertung der gemeldeten Zeiten
  • Abgleich mit den Daten der eigenen Wetterstation, um ggf. Warnungen bei Eintritt zu wiederholen

Sobald ich eine der Ideen angehe, erfahrt ihr es wie immer hier, in meinem Blog 🙂

2 Antworten auf „Unwetterwarnungen vom deutschen Wetterdienst (DWD) mit OpenHAB empfangen und verarbeiten“

  1. Hi Andre,

    Ich beschäftige mich gerade ebenfalls mit diesem Thema. Sprich, Geräte bei bestimmten Warnungen im entsprechenden Zeitraum z. B. auszuschalten.

    Bist du damit schon weiter?

    Viele Grüße
    Jan

  2. Hi Andre
    Ich verfolge gerade das gleiche Thema. Bei mir ist der Fokus darauf, bei Unwetter (Gewitter oder Sturmböen ab Level moderate) automatisch die Rolläden hochzufahren.
    Tricky dabei ist, dass die Meldung zum Teile lange vor dem Unwetter kommt. Meine Idee ist, die Info ValidFrom zu verwenden und mit crone zu prüfen ob der Zeitpunkt erreicht ist und dann die Rollläden hochzufahren.
    Hast Du das bereits angegangen oder einen anderen Ansatz?
    Viele Grüsse
    Robin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.